Wir verlieren die Insekten. Seit 1989 hat ihre Masse um knapp 80 Prozent abgenommen und auch die Artenvielfalt geht zurück! Warum ist das so fatal und was kannst du dagegen tun?

Inhalt: Minivideo mit Dr. Markus Phlippen von Gardify und Ortrun Heine von unserem Projekt– zum ausführlichen Video auf dem Youtube-Kanal von Gardify.

Wir brauchen Insekten

Wildpflanzen haben sich über Jahrtausende hinweg gemeinsam mit den Insekten an die Bedingungen ihres Ursprungsgebietes angepasst. So blühen regionale Wildpflanzen genau zu dem Zeitpunkt, zu dem auch die Insekten schlüpfen, die sie brauchen.

Neben vielen Insektenarten, die sich von unterschiedlichen Blüten ernähren, gibt es auch solche, die sich auf nur eine Pflanzengruppe oder sogar eine bestimmte regionale Pflanzenart spezialisiert haben. Gibt es also weniger unserer regionalen Pflanzenarten, gibt es auch weniger Insektenarten. Und sterben Insektenarten aus, fehlen sie uns als:

Bestäuber
für Obst und Gemüse, aber auch für 80% aller Wildpflanzen
Filtrierer,
die unser Wasser sauber halten
Bodenverbesserer,
die den Boden durchlüften und organisches Material abbauen
Nahrungsquelle
für Amphibien, Reptilien, Fische, Vögel und Säugetiere

Ziel unseres Projekts »Insektenfreude – mit regionalen Wildpflanzen« im Bundesprogramm Biologische Vielfalt ist es, die Grünflächen und Gärten in Deutschland für mehr Artenvielfalt zu nutzen. Denn gerade in unseren Wohngebieten liegt viel ungenutztes Potenzial. Stell dir vor, wir würden unsere Lebensräume auch zur Insektenrettung einsetzen!

Insekten brauchen Lebensraum, Nahrung,
Nistmöglichkeiten und Überwinterungsplätze.

Artenschutz leicht gemacht

Wir haben für dich insektenfreundliche, regionale Wildpflanzen zusammengestellt – fertig zum Einpflanzen.

Hol dir das kleinste
Insektenschutzgebiet nach Hause

Hier findest du alle Pflanzen, die von Gärtnereien als kleinste Insektenschutzgebiete produziert werden und die du im Handel kaufen kannst. Dabei erfährst du nicht nur die Wuchshöhen und Standortansprüche, sondern auch spannende Infos zu den Pflanzen und vielen Insekten, die du damit unterstützt.
  • Projektnews
    Weimar an der Lahn & Marburg
    22. Mai 2024

    Willkommen Mittelhessen!

    Wir freuen uns sehr, dass nun auch Mittelhessen und damit das Ursprungsgebiet 21 mit den kleinsten Insektenschutzgebieten beliefert werden kann. Polly Heinke produziert und  verkauft in Weimar an der Lahn und auf Märkten. Darüberhinaus beliefert sie auch das Marburger Gartencenter. Du willst mehr über die verschiedenen Ursprungsgebiete erfahren? Schau gerne hier auf unserer Website vorbei. […]
    Zum Beitrag
  • Projektnews
    Neustadt-Geinsheim
    13. Mai 2024

    Neue Kooperationspartner – neues Ursprungsgebiet

    Wir freuen uns sehr über unsere neuen Kooperationspartner aus der Pfalz! In Neustadt-Geinsheim gibt es seit letztem Wochenende die kleinsten Insektenschutzgebiete Deutschlands zu kaufen. Ein  Riesenerfolg, denn Neustadt-Geinsheim fällt in das Ursprungsgebiet 9. Hiermit sind Rainer & Sandra Kästel mit ihrem Hofladen die ersten in dieser Region. Wir hoffen auf eine gute Saison, viele eingepflanzte […]
    Zum Beitrag
  • Veranstaltungen
     

    Info

    In unserem Kalender findest du Vorträge, Workshops und weitere Veranstaltungen – online und in Präsenz - rund um die Themen „naturnaher Garten“ und „Wildpflanzen“. Einige richten sich an alle Interessierten, andere gezielt an den GaLa-Bau und und Gärtnereien, die mit unseren Pflanzen arbeiten wollen.
    Zum Kalender
  • Projektnews
    Bedburg-Hau
    6. Mai 2024

    Gemeinsam Garten gestalten

    Sich austauschen, kennenlernen und gemeinsam biologisch vielfältig gärtnern: Unter diesem Motto stand die Veranstaltung am 04. Mai im Gemeinschaftsgarten des Museums Schloss Moyland. Nach einer lebendigen Einführung in die Themen regionale Wildpflanzen und naturnahes Gärtnern haben Ortrun und Dörthe gemeinsam mit den Studierenden, Kindern, Jugendlichen und interessierten Erwachsenen unsere kleinsten Insektenschutzgebiete in die Hochbeete gesetzt. […]
    Zum Beitrag
  • Projektnews
    29. Januar 2024

    Video-Reihe jetzt auf YouTube

    Zu unserem Projekt „Insektenfreude – mit regionalen Wildpflanzen“ ist im Dezember eine Video-Reihe auf YouTube erschienen. In acht kurzen Videos gibt es zahlreiche Infos zu verschiedenen Themen rund um die Gestaltung von naturnahen Beeten und Flächen. Ihr erfahrt auch, welche Bedeutung regionale Wildpflanzen für Insekten haben und warum Insekten so wichtig für uns Menschen sind. […]
    Zum Beitrag
  • für Galabau und alle Interessierten
    im Internet
    20. November 2023

    Vier kostenfreie Webinare zu naturnahen, insektenfreundlichen Gärten und Grünanlagen

    Der Februar wird bunt und vielfältig: Vier ausgewiesene Expertinnen und Experten begeistern via Onlinekonferenz für regionale Wildstauden, insektenfreundliche Strukturen im Garten oder Park und machen sich für die Idee von robusten und pflegeleichten Naturgärten stark. Selbstverständlich informieren sie auch über deren Planung und Pflege, und zwar mit jeder Menge konkreter Tipps und Tricks aus der […]
    Zum Beitrag
  • Projektnews
    Weeze
    11. Oktober 2023

    Videodreh für die kleinsten Insektenschutzgebiete Deutschlands ist abgeschlossen

    Diese Woche hieß es ein letztes Mal „und action“. Endlich sind alle Szenen abgedreht und ihr könnt euch Ende des Jahres auf 8 interessante Filme freuen. Am Montag den 09.10 waren Ortrun, unser BFDler (Bundesfreiwilligendienst) Jonathan und die Naturgartenplanerin Sacha Sohn im Tierpark Weeze, wo zusammen mit dem tollen Filmteam wichtige Szenen zum Thema naturgemäß […]
    Zum Beitrag

    Gemeinsame Sache

    • „Wir waren längere Zeit auf der Suche nach etwas Neuem und haben deswegen unsere Produktlinie „Wilde Talente“ entwickelt. Als wir von dem NABU-Projekt gelesen haben, dachten wir sofort: Das passt ja total zu uns – da machen wir mit!“
      Rainer Born, Betriebsinhaber, Gartenbaubetrieb Born, Straelen-Boekholt
    • „Es gibt in der freien Natur immer weniger Wildpflanzen. Als Apothekerin und Naturgärtnerin weiß ich, wie wichtig es ist, diese Pflanzen auch im eigenen Garten zu haben, um den Insekten dadurch wieder mehr Nahrung, Nist- und Überwinterungsplätze zu bieten. Ein wichtiger Beitrag zum Erhalt der Artenvielfalt, den ich sehr gerne leiste.
      Es macht wirklich Freude, diese robusten Pflanzen zu produzieren. Sie sind so herrlich anspruchslos.“
      Angela Larusch, Apothekerin, Privatgärtnerin, Lübbecke-Blasheim
    • „Mir gefällt die Idee mit dem kleinsten Insektenschutzgebiet Deutschlands richtig gut. Das bringt die Projektidee genau auf den Punkt.“
      Josef Berkemeyer (Imker Josef), Betriebsinhaber, Creatives Grün, Emsdetten
    • „Wir haben den NABU bei der Entwicklungsarbeit unterstützt und sind davon überzeugt, dass ein nachhaltiges, regionales Produkt dem Zeitgeist entspricht und auch ein wichtiger Schritt für mehr Artenvielfalt ist.“
      Marc Peters, Betriebsleiter, Gartenbau Paul Cox, Geldern-Lüllingen
    • „Als experimentelle Gärtner sehen wir ein großes Potenzial in den regionalen Wildpflanzen. Sie sind nicht nur für Gärten und Balkone geeignet, sondern (zum Teil) auch für Dachbegrünungen - einem unserer Spezialgebiete.“
      Ben und Sven Straeten, Betriebsleiter & Leiter Versuchswesen, Heimatliebe - Greenhats, Straelen
    • „Als Staudengärtner ist es für mich selbstverständlich mit regionalen Wildstauden dem Insektensterben entgegenzuwirken.
      Als Staudengärtner habe ich das Wissen und die Mittel diese Aktion zum Erfolg zu führen.“
      Martin Becker, Betriebsinhaber, Stauden Becker, Dinslaken
    • „Wir freuen uns an einem so schönen Projekt teilzunehmen, für die Artenvielfalt, für unser aller Zukunft und ganz besonders für unsere Kinder.“
      Cees und Jana de Jong, Betriebsinhaber, Gärtnerei de Jong, Neulouisendorf